Frage 1 – Was kann ich gut?

Es gibt viele verschiedene Schultypen, die sich auf verschiedene Dinge spezialisiert haben. Wenn Sie verstehen, was Sie können, können Sie den Schultyp eingrenzen.

Bist du ein großartiger Schriftsteller oder stehst du wirklich auf Geschichte? Eine Hochschule für freie Künste ist möglicherweise die beste Wahl, da Sie viel Zeit in diesen Bereichen verbringen werden.

Interessieren Sie sich für Kochen, Fotografieren oder digitale Medien? Eine Handelsschule oder ein zweijähriges Community College bietet Ihnen die Möglichkeit, Kurse in diesen Bereichen zu besuchen und Ihre Fähigkeiten auf ein Niveau zu bringen, auf dem Sie Karriere machen können.

Sind Computer Ihre größte Liebe? Vielleicht sollten Sie eine technische Schule besuchen, an der Sie sich auf Computertechnologie konzentrieren können und nicht so sehr auf Geschichte, Englisch und andere traditionelle Fachgebiete.

Sind Sie sicher, was Sie studieren möchten? Viele 4-jährige Universitäten ermöglichen es Ihnen, direkt in Ihren Inhaltsbereich einzusteigen, ohne eine umfassende Basis für freie Künste zu benötigen.

Frage 2 – Wie viel kann ich mir leisten?

Dies ist entscheidend, um verschiedene Schultypen einzugrenzen und Schulen zu finden, an denen Sie die besten Chancen auf finanzielle Unterstützung haben. Sie müssen sich drei Dinge ansehen, um dies zu beantworten: 1) Was haben Sie (oder Ihre Eltern) bereits für das College gespeichert? 2) Was können Sie (oder Ihre Eltern) leisten, während Sie in der Schule sind? 3) Für wie viel finanzielle Unterstützung können Sie sich qualifizieren?

Die besten Möglichkeiten, um herauszufinden, für wie viel finanzielle Unterstützung Sie sich qualifizieren können, sind die Verwendung des FAFSA Forecaster und der Besuch der Nettopreisrechner des Colleges. Sie können "FAFSA-Prognostiker" von Google abrufen, um einige Websites mit diesem Tool abzurufen und Ihnen mitzuteilen, was es bedeutet. Fast alle College-Websites haben in ihren Zulassungsinformationen einen Link zu einem Nettopreisrechner. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um zu sehen, was es Sie tatsächlich kosten könnte, aufs College zu gehen.

Frage 3 – Was sind meine Ziele?

Möchten Sie sowohl einen Bachelor- als auch einen Master-Abschluss erwerben? Wenn ja, sollten Sie zunächst ein kostengünstigeres 4-Jahres-College in Betracht ziehen. Eine staatliche Schule in Ihrem Heimatstaat könnte Ihre günstigste Option sein.

Sind Sie bestrebt, so schnell wie möglich in die Belegschaft einzusteigen? In diesem Fall kann es sinnvoll sein, mit einem zweijährigen Abschluss zu beginnen und dann zu entscheiden, ob Sie direkt in eine vierjährige Schule wechseln oder eine Weile arbeiten möchten.

Frage 4 – Wo passen meine Noten und Testergebnisse am besten hin?

Schauen Sie sich die Bandbreite der GPA- und ACT / SAT-Testergebnisse an, die eine Schule nach eigenen Angaben zugibt. Dies zeigt Ihnen, wie selektiv die Schule ist. Wenn Sie gute Noten und Testergebnisse haben, können Sie möglicherweise ein privates College finden, das Ihnen genug Verdienststipendien gibt, um es zur kostengünstigsten Option zu machen.

Frage 5 – Welche Schulmerkmale bevorzuge ich?

Grenzen Sie die Art der Campus ein, die Sie sich ansehen möchten.

· Klein, mittel oder groß?

· In der Nähe von zu Hause oder weit weg?

· Sehr selektiv, wer zugelassen ist oder nicht?

· Ländlich, vorstädtisch oder städtisch?

Wenn Sie diese Fragen beantworten können, suchen Sie eine Website mit einem guten College-Suchwerkzeug und geben Sie die gewünschten Eigenschaften ein. Dies gibt Ihnen eine gute Liste von Hochschulen, die Sie weiter erkunden können. Dann besuchen Sie Schulen und schränken Sie Ihre Auswahl ein. Versuchen Sie, eine Liste mit 3 – 8 Schulen zu erhalten, für die Sie sich bewerben werden.

Wenn Sie die endgültige Entscheidung für eine Schule treffen möchten, müssen Sie sich ansehen, wo Sie aufgenommen wurden, wie viel jede Schule kostet und wie sehr Sie jede Schule mögen. Bestimmen Sie, was der entscheidende Faktor sein wird, und entscheiden Sie sich für den Faktor, der den besten entspricht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein