Viele Schulabgänger haben bereits entschieden, wo sie ihre nächsten drei oder mehr Studienjahre verbringen möchten, während für andere die Entscheidung noch vor uns liegt. In Schottland zu studieren hat viele Vorteile. Für den Anfang müssen schottische Staatsangehörige und Staatsangehörige der Europäischen Union die Kosten für ihre Hochschulbildung nicht tragen, während für englische, walisische und nordirische Studenten die Gebühren niedriger sind als an Universitäten zu Hause.

Darüber hinaus können Studenten an schottischen Universitäten vier Jahre lang lernen und ihre Fähigkeiten weiterentwickeln, verglichen mit drei anderen in Großbritannien.

Egal, ob Sie in einer großen Stadt, einer kleinen Stadt oder sogar in einer ländlichen Umgebung studieren möchten, Schottland bietet alles. Die Studienprogramme sind vielfältig und decken alles ab, von Klassikern über Ingenieurwissenschaften bis hin zu Sport.

Ländliche Hochschuleinrichtungen in Schottland

Wenn Sie am besten in einer ruhigen Umgebung mit viel frischer Luft und Landschaft im Freien lernen, ist die Universität der Highlands and Islands genau das Richtige für Sie. Wie der Name selbst verrät, sind die Standorte in Schottlands nördlichsten Gebieten wie Shetland, Orkney und Moray verstreut.

Moderne Einrichtungen sind in eigens dafür errichteten akademischen Gebäuden untergebracht, von denen viele einen weiten Blick über die örtlichen Hügel und Täler bieten.

Jeder Campus hat seine eigene Atmosphäre und Gemeinschaftsgefühl dank der geringen Anzahl an Studenten an jedem Ort. Dies ist eine der besten Eigenschaften der Uni und wird jedem das Gefühl geben, willkommen zu sein.
Im Norden können Sie Tourismus, Wissenschaft, Gälisch (was in Großbritannien selten ist!) Und vieles mehr studieren.

Kleine Stadt schottische Universitäten

Sie sind kein Fan von Großstädten, den Preisen, der Überlastung und anderen Faktoren, die damit einhergehen? Glücklicherweise gibt es in Schottland verschiedene Universitäten in kleineren Städten. Eine der bekanntesten ist die University of St. Andrews, die nicht nur für ihren hohen akademischen Standard, sondern auch für ihre Alma Mater von Prinz William bekannt ist.

Die Stadt liegt an der Ostküste und ist leicht mit dem Auto oder Bus zu erreichen, jedoch nicht mit dem Zug. Die Preise in der Region sind steil und liegen deutlich über dem schottischen Durchschnitt. St. Andrews hat einen festen Fokus auf Akademiker, und so ist die Stadt nicht der lebhafteste Ort, an dem Sie Ihr Studentenleben verbringen können, aber dies passt natürlich zu vielen Menschen. Die Stadt bietet ausgezeichnete Restaurants und Geschäfte, darunter Designer-Outlets. In den vielen Wohltätigkeitsgeschäften finden Sie auch echte Perlen.

Hier können Sie klassische Fächer wie Kunstgeschichte, Göttlichkeit und Mathematik sowie andere lesen.

Die Stirling University ist eine mittelgroße Einrichtung an einem der markantesten Standorte Großbritanniens mit einem eigenen Loch und Wanderwegen, die in die nahe gelegenen Berge führen. Die Universität wurde in den 1960er Jahren gegründet und ist stolz darauf, eine Reihe moderner Kurse wie Film und Medien, Sportwissenschaft und Marketing anzubieten.

Die Stadt ist Schottlands historische Hauptstadt und bietet atemberaubende Attraktionen wie das Stirling Castle, die Old Bridge und das Wallace Monument. Das Zentrum ist kompakt mit einem großen Einkaufszentrum, einigen unabhängigen Geschäften und einem großzügigen Angebot an Pubs und Restaurants. Das Leben hier ist viel billiger als in den größeren Städten Schottlands.

Weitere in Betracht zu ziehende Optionen sind die University of the West of Scotland und einzelne Standorte wie die University of Glasgow & # 39; s Dumfries-Zweigstelle und Heriot-Watt-Universität & # 39; s Galashiels Campus.

Großstadtuniversitäten in Schottland

In Edinburgh, Glasgow, Dundee und Aberdeen gibt es mehr als eine Universität. Daher gibt es ein gewisses Maß an Rivalität zwischen Studenten, die großen Wert auf Hochschulrankings legen.

Glasgow ist wohl Schottlands studentenfreundlichste Stadt in Bezug auf Preise und Unterhaltungsmöglichkeiten. Ein Großteil der Studenten lebt im West End der Stadt, dem angesagtesten Teil der Stadt. Viele sind an einer oder mehreren der vielen politischen Bewegungen der Stadt beteiligt.

Edinburgh ist etwas teurer, bietet aber ein reiches historisches Erbe und eine akademische Atmosphäre. Mit vier Universitäten zur Auswahl können Sie alles von den Klassikern bis zum Computer studieren.

Der beste Weg, eine schottische Universität zu wählen, besteht darin, Zeit an jedem Ort zu verbringen und die lokale Atmosphäre zu genießen. Verbringen Sie ein paar Tage in einem Stadthotel in Glasgow und fahren Sie dann nach Edinburgh oder wo auch immer Sie & # 39; Ich habe beschlossen, auszuchecken.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein